Psychotherapeutische Praxis Heidenreich

Hier finden Sie Informationen zu dem Behandlungsangebot meiner Praxis und Informationen, 

die Ihnen eine erste Orientierung ermöglichen sollen. 

Wenn Sie mehr wissen möchten, rufen Sie mich gerne dienstags und donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr an 

oder schicken Sie mir eine E-Mail.

 

Psychotherapie

Leistungen
  • Verhaltenstherapie (VT) für Erwachsene

  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie (ausschließlich Erwachsene)

  • Privat und alle Kassen

Behandlungsschwerpunkte

Im Gespräch wird individuell geklärt, welche Therapiemethode geeignet ist. 

Folgende Störungsbilder werden vornehmlich behandelt:

  • Depressionen, Burnout, Erschöpfungszustände

  • Angststörungen (z. B. Panikstörungen, Agoraphobie, soziale Ängste, Prüfungsängste, Krankheitsängste, u.v.m.)

  • Posttraumatische Belastungsstörung

  • Anpassungsstörungen

  • Zwangsstörungen

  • Körperliche Erkrankungen, die psychische Probleme nach sich ziehen können

  • Psychosomatische Beschwerden

Ein besonderer Schwerpunkt dieser Praxis liegt auf der Psychotherapie von Menschen mit Traumafolgestörungen. 

Entspannung / Stressbewältigung
  • Imaginative Verfahren

  • Achtsamkeitsbasierte Verfahren

  • Progressive Muskelentspannung (PMR)

Behandlungsangebot Verhaltenstherapie

Meine therapeutische Arbeit orientiert sich an der modernen und wissenschaftlich fundierten kognitiven Verhaltenstherapie,

deren Wirksamkeit für zahlreiche Störungsbilder gut belegt ist und somit zum Leistungsumfang der gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie der Beihilfe gehört. Die Verhaltenstherapie fokussiert die Problemlösung in der Gegenwart,

berücksichtigt dabei aber auch biographische Aspekte. 

Jede Behandlung ist an den persönlichen Bedürfnissen des Patienten ausgerichtet. Ziel ist, neben der problemrelevanten Fokussierung, auch Ihre eigenen Potentiale und Ressourcen zu stärken. Ich möchte Ihnen „Hilfe zur Selbsthilfe“ geben, damit Sie nach der Therapie Ihre aktuellen, aber auch mögliche zukünftige Probleme, selbst erkennen und frühzeitig bewältigen können.

Für jeden Patienten wird gemeinsam ein eigener Behandlungsplan auf der Grundlage bewährter Therapiekonzepte erarbeitet und Behandlungsziele festgelegt. Schematherapeutische Methoden ermöglichen ergänzend biographische Ereignisse und Belastungen zu erkennen und daraus resultierende Denk,- Gefühls,- und Verhaltensmuster zu verändern. 

Dabei sind verschiedene Verfahren und Techniken hilfreich, und bezieht sich nicht nur auf das Verhalten, sondern auch auf die

  • Veränderung von negativen Denkmustern und Überzeugungen

  • Erweiterung der emotionalen Kompetenzen, z. B. Wahrnehmung und Umgang mit Angst, Ärger, Wut, Traurigkeit, Scham

  • Aufarbeitung und Neu-Verarbeiten von belastenden Erlebnissen

  • Stressbewältigungstraining

  • Entspannungsverfahren und imaginative Verfahren

  • Training von Achtsamkeit und Akzeptanz

  • Selbstsicherheitstraining

  • Problemlösetraining

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung oder anderer psychischer Traumafolgestörungen. Ergänzend arbeite ich, bei entsprechender Indikation, mit traumatherapeutischen Methoden (z. B. EMDR). 

 

Praxis

Sprechzeiten

Meine Praxis ist eine Bestellpraxis. Bitte beachten Sie, dass vor Ihrem ersten Besuch eine Terminvereinbarung erforderlich ist. Grundsätzlich können Termine innerhalb meiner telefonischen Sprechzeiten vereinbart werden.

Telefonische Sprechzeiten:

Dienstags und Donnerstags von 9:00 – 12:00 Uhr

Organisatorisches
Psychotherapeutische Sprechstunde

Gemäß der gültigen Psychotherapie-Richtlinie sind Psychotherapeuten verpflichtet, eine psychotherapeutische Sprechstunde anzubieten. Die Sprechstundensitzungen entsprechen nicht dem Beginn einer Psychotherapie, sondern verfolgen v.a. diese Ziele:

 

  • Erste diagnostische Abklärung und Einschätzung

  • Information über geeignete Unterstützungs- oder Therapieangebote

  • Klärung des weiteren Vorgehens 

Zum Abschluss der Sprechstunde erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung über die Teilnahme an der Sprechstunde, die auch Empfehlungen zum weiteren Vorgehen beinhaltet.

Bitte beachten Sie: Ist eine Psychotherapie indiziert, kann diese nur dann in meiner Praxis durchgeführt werden, wenn ein freier Therapieplatz zur Verfügung steht. Fragen hierzu oder zur psychotherapeutischen Sprechstunde allgemein beantworte ich gerne während der telefonischen Sprechzeit.

Probatorischen Sitzungen

Im Falle einer Weiterbehandlung können dem Erstgespräch probatorische Sitzungen folgen, die eine Kurz- oder Langzeittherapie einleiten. Während der Sitzungen lernen Sie mich und meine Arbeitsweise näher kennen und schauen, ob ich die richtige Ansprechpartnerin für Sie bin. Ich führe in den Sitzungen eine ausführliche Diagnostik durch, die die Grundlage zur Erstellung eines Behandlungsplans ist.

Akutbehandlung

In einer schweren akuten Krise besteht auch die Möglichkeit einer Akutbehandlung zur Stabilisierung. Bei der Akutbehandlung, die auch als Richtlinientherapie fortgeführt werden kann, geht es nicht um die Bearbeitung grundlegender Probleme.

Kosten
Gesetzlich Versicherte

Psychotherapiesitzungen, aber auch die vorbereitenden Probesitzungen, sind zeitgebundene Leistungen von mindestens 50 Minuten Dauer. Da ich von der Kassenärztlichen Vereinigung im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung als Psychotherapeutin zugelassen bin, werden die Kosten für die Behandlung direkt über die Krankenkassen abgerechnet. Ihre Chipkarte reicht aus, eine Überweisung ist dafür nicht zwingend erforderlich. Daneben ist es auch möglich, als Selbstzahler einen Behandlungsvertrag abzuschließen, z. B. für Sitzungen über das bewilligte Kontingent hinaus.

Versicherte in der privaten Krankenversicherung

Bevor Sie eine Psychotherapie in meiner Praxis beginnen, sollten Sie mit Ihrer privaten Krankenversicherung klären, ob eine ambulante Psychotherapie durch Ihre private Krankenkasse erstattet wird. Informieren Sie bitte Ihre Krankenkasse, dass Sie planen, eine Psychotherapie bei einer Psychologischen Psychotherapeutin durchzuführen und fordern Sie entsprechende Unterlagen an.

Beihilfe

Wenn Sie beihilfeberechtigt sind, müssen Sie Kontakt zu Ihrer Beihilfestelle aufnehmen und entsprechende Unterlagen für die Psychotherapie anfordern.

Selbstzahler

Als Selbstzahler spielen Formalitäten für Sie keine Rolle. Grundlage der Abrechnung ist die Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten. Alle weiteren Fragen rund um die Beantragung einer Psychotherapie können wir gerne gemeinsam klären.

 

Vita

*1966. Nach meinem Psychologiestudium an der Universität des Saarlandes war ich als Diplom-Psychologin im klinischen und im wissenschaftlichen Bereich an den Universitätskliniken des Saarlandes, Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie, tätig.

Danach habe ich zunächst in der Psychosomatischen Fachklinik in Blieskastel (Saarland) gearbeitet bis ich mich nach meiner Approbation 2003 in der eigenen Praxis niedergelassen habe. Seit 2012 bin ich in Wunstorf bei Hannover tätig. 

 

Ausführlicher Lebenslauf

 

Ich sorge für kontinuierliche Qualitätssicherung meiner Arbeit durch regelmäßige Teilnahme an Qualitätszirkeln, Fortbildungen, Supervision, Intervision und durch internes Qualitätsmanagement.

Offizielle Einträge und Fachgesellschaften:

Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN)

Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN)

Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung (DPTV)

Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)

Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e. V. (DGZ)

 

Kontakt

Lange Str. 7
31515 Wunsdorf

fon +49 (0) 5031 909006

fax +49 (0) 5031 949465

mail@praxisheidenreich.de www.praxisheidenreich.de